Waldhotel Stuttgart Close menu ENFR

Unser Design- und Kunstkonzept

Design

Gäste mit einem Faible für Atmosphäre, Stil und ein liebevolles Ambiente sind im Waldhotel Stuttgart genau an der richtigen Adresse. Im Rahmen der im September 2011 abgeschlossenen Komplettrenovierung unseres Hauses lag der Fokus bei der innenarchitektonischen Neugestaltung durch den Münchner Architekten Dr. André Behncke ganz bewusst auf einem ganzheitlichen Einrichtungskonzept mit Unikat-Charakter. Ob Lobby, Restaurant, Zimmer oder Suiten: Im Mittelpunkt stand die Schaffung einer gelungenen Symbiose zwischen Tradition und Moderne sowie Natur und Kultur.

Die Lage des Vier Sterne Superior Hotels mit seiner unmittelbaren Nähe zum Wald spiegelt sich im Interieur auf vielfältige Weise wider. Zum einen haben die Formen der Natur und ihre große Farbpalette die Gestaltung beeinflusst, ein weiterer wichtiger Impulsgeber war zudem die Haptik der Naturmaterialien. So ließ sich der Architekt etwa bei der Auswahl der holländischen Streifen-Tapeten von der Unregelmäßigkeit von Baumrinden inspirieren.

Das edle Styling äußert sich darüber hinaus in der Verwendung hochwertiger Materialien und der raffinierten Kombination von Holz, Jura-Stein und Filz. Durchgehend findet der Variantenreichtum der Natur seinen Niederschlag in der Auswahl der Möbel, Tapeten, Vorhänge und Lampen von international renommierten Designern wie Matteo Thun, Patricia Urquiola, Vivienne Westwood und Philippe Starck.

Kunstkonzept

Zur stimmungsvollen Atmosphäre tragen in hohem Maße auch die nahezu im gesamten Hotel präsentierten Gemälde aus der Werkgruppe „Waldrausch“ der Stuttgarter Künstlerin Christa Winter bei. Ob auf den Zimmern, in der Lobby oder in Veranstaltungsräumen: Die Szenarien überraschen mit ungewöhnlichen Kompositionen und eröffnen durch die Verzahnung figurativer und abstrakter Bildebenen ganz neue Sehperspektiven.

Christa Winters Arbeiten sind ausschließlich auf Büttenpapier realisiert – ausgeführt mit unterschiedlichsten bildnerischen Techniken wie Öl, Aquarell, Acryl, Pastellkreide, Gouache oder Collage. Echte Vogelfederchen sind ebenso zu entdecken wie die Anwendung von hochkarätigem Blattgold. Gearbeitet wurde teilweise in lasierenden Farbschichten, kombiniert mit kräftigem Pinselduktus. Kein Bild gleicht dem anderen, bei allen handelt es sich ausnahmslos um Originale.

Interaktiver Lageplan
  • Rund um's Hotel

    Der Stuttgarter Fernsehturm ist ca. 800 m vom Hotel entfernt.

    Close
  • Rund um's Hotel

    Das GAZi-Stadion befindet sich ca. 500 m vom Hotel entfernt.

    Close
  • Rund um's Hotel

    Ein Kletterzentrum ist ca. 300 m vom Hotel entfernt.

    Close
  • Historisches Gebäude

    In unserem historischen Gebäude befindet sich das Restaurant Finch sowie der Veranstaltungsraum Elsässer Zimmer.

    Close
  • Historisches Gebäude

    Hier befinden sich unsere Classic-Zimmer sowie die Juniorsuite und die Suite. 

    Close
  • Außenanlage

    Hauseigener Tennisplatz mit gelenkschonendem Rebound Ace-Belag.

    Close
  • Außenanlage

    Die wunderschöne Terrasse mit Blick aufs Grüne bietet im Sommer Platz für bis zu 50 Personen.

    Close
  • Außenanlage

    40 Parkplätze befinden sich direkt vor dem Hotel. Zudem gibt es eine Tiefgarage inkl. 2 Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

    Close
  • Eingang

    Hoteleingang – hier gelangen Sie zur Hotelrezeption und zum Restaurant Finch.

    Close
  • Innenräume

    Unsere Hotelbar ist täglich ab 17 Uhr für Sie geöffnet. 

    Close
  • Nebengebäude

    Hier befindet sich unser denkmalgeschützter Lindenbau mit Classic-Zimmern und dem Veranstaltungsraum Lindensaal.

    Close
  • Hauptgebäude

    Im 2011 vergrößerten Hauptgebäude befinden sich 73 Zimmer, ebenso unser Sauna- und Fitnessbereich.

    Close